Schimmel stoppen

Systemlösungen für Innenräume

Bei Befall von Schimmelpilzen liegt neben dem unerfreulichen Aussehen auch eine Gefährdung für die Bewohner vor. Schimmelpilze in Innenräumen können nachhaltige allergische Reaktionen auslösen:

  • Husten,
  • Schnupfen,
  • Mattigkeit,
  • Kopfweh,
  • Hautausschläge oder
  • Reizungen im Mund- und Rachenraum.

 

Die Liste möglicher Symptome ist lang. Um hier Abhilfe zu schaffen, ist zunächst eine Bekämpfung der Schimmelursachen – in der Regel das Zusammenspiel erhöhter Raumluftfeuchtigkeit, Umgebungstemperatur und Nährstoffangebot – unerlässlich. Liegen keine baulichen Mängel, wie beispielsweise Wärmebrücken, undichte Dächer oder gerissene Wände vor, wird häufig ungenügendes bzw. falsches Lüften der Räume Grund für den Schimmelbefall sein. Ist die Ursache der Schimmelbildung klar, muss die sorgfältige Sanierung zügig angegangen werden.



Nach der Schadenserkennung müssen geeignete Werkstoffe zum Einsatz kommen, die speziell für die Lösung solcher Problemfelder rezeptiert sind. In der Broschüre "Stopp für Flecken und Schimmel" , die wir Ihnen gerne zukommen lassen, können Sie sich über geeignete und bestens in der Praxis bewährte Produkte und Systemlösungen informieren.


Wir sind ein zertifizierter Fachbetrieb mit Sachkundenachweis Schimmelpilzsanierung, Innendämmung und Abdichtung.